FACHKUNDE-LEHRGÄNGE UND TERMINE

Termin                   Lehrgang                  Ort                       Preis             Status

Dezember 2020
05.-07.12.2020      Fachkunde VL           72800 Eningen   190€      anmelden
06.-07.12.2020      Fachkunde WL          72800 Eningen   190€      anmelden
05.-07.12.2020      Fachkunde VL+WL   72800 Eningen   250€      anmelden

Februar-März 2021
27.02.-01.03.2021  Fachkunde VL           72800 Eningen   190€      anmelden
28.02.-01.03.2021  Fachkunde WL          72800 Eningen   190€      anmelden
27.02.-01.03.2021  Fachkunde VL+WL   72800 Eningen   250€      anmelden

Juni 2021
19.-21.06.2021      Fachkunde VL           72800 Eningen   190€      anmelden
20.-21.06.2021      Fachkunde WL          72800 Eningen   190€      anmelden
19.-21.06.2021      Fachkunde VL+WL   72800 Eningen   250€      anmelden

September 2021
18.-20.09.2021      Fachkunde VL           72800 Eningen   190€      anmelden
19.-20.09.2021      Fachkunde WL          72800 Eningen   190€      anmelden
18.-20.09.2021      Fachkunde VL+WL   72800 Eningen   250€      anmelden

Dezember 2021
04.-06.12.2021      Fachkunde VL           72800 Eningen   190€      anmelden
05.-06.12.2021      Fachkunde WL          72800 Eningen   190€      anmelden
04.-06.12.2021      Fachkunde VL+WL   72800 Eningen   250€      anmelden

VL  = Vorderlader und Perkussionshinterlader
WL = Laden und Wiederladen von Patronenhülsen
VL+WL = Kombikurs

Kosten:
im Preis des 2/3-tägigen Lehrgangs sind alle Kosten inklusive Lehrgangsunterlagen, Versicherung, Prüfungsgebühren, Materialien, etc. und Kaffee enthalten.

Fragen:
info@vorderladerwiederlader.de
07121/88587

VORAUSSETZUNGEN

Für die Teilnahme an den Fachkundelehrgängen müssen Sie 21 Jahre alt sein, UND eine gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung bei Lehrgangsbeginn vorlegen. Beim Umgang mit Treibladungsmitteln greift das Sprengstoffgesetz, das beide Voraussetzungen fordert. Auch die reine Anwesenheit ist daher ohne diese Voraussetzungen nicht gestattet. Die Unbedenklichkeitsbescheinigung  erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Waffenbehörde (Ordnungsamt/Landratsamt/Polizeibehörde/…). Bitte beantragen Sie diese rechtzeitig, da die Bearbeitung bis zu einigen Wochen dauern kann.
Das Mindestalter kann durch eine Sondergenehmigung auf 18 reduziert werden (bitte senden Sie diese in Kopie rechtzeitig vor Kursbeginn an uns, damit wir diese verifizieren können).

Mitzubringen sind für den Vorderlader-Teil (VL) eine Schutzbrille (optische Brille ist auch möglich) und allgemein Gehörschutz, Personalausweis und Unbedenklichkeitsbescheinigung im Original.

UNBEDENKLICHKEITS-BESCHEINIGUNG

genauer “Unbedenklichkeitsbescheinigung nach §34 Abs. 2 der ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz” können Sie bei den zuständigen Behörden beantragen (zuständiges Waffenamt,  je nach Zuständigkeit in Ihrer Region z.B. Landratsamt, Polizeibehörde [nicht die Polizei selbst!]).
Nachdem Sie Ihren Antrag gestellt haben werden relevante Behörden angefragt, ob etwas gegen die Bescheinigung der Unbedenkllichkeit spricht. Das kann mehrere bis einige Wochen dauern. Daher ist es WICHTIG, diese sofort nach Anmeldung zu beantragen oder ggf. einen Kurs später erst zu buchen.

Nur Vorderlader oder nur Wiederladen

Die Übergäng zwischen den beiden Tätigkeiten sind, bedingt durch die geschichtliche Entwicklung der Schusswaffen nicht scharf abgrenzbar. Zudem ist die Ausbildung und Prüfung der beiden Lehrgangsarten in weiten Bereichen identisch, so dass bei einem Kombikurs die für eine Lehrgangsart spezifische Ausbildung nur einen relativ geringer Teil ausmacht. Man muss nicht wesentlich mehr Zeit und Lernen investieren und hat gleich beide Kursarten. Darum haben wir beschlossen, den Kurs als Kombikurs anzubieten. Wer jedoch möchte, der kann natürlich auch nur an einer einzelnen Kursart teil nehmen – sprechen Sie uns an.

Die Erfahrung zeigt, dass Teilnehmer, die im Zweifel waren, ob sie wirklich beide Kursarten besuchen sollen, am Ende froh waren, Vorderlader und Weiderladen belegt zu haben – was auch unserer persönlichen Erfahrung entpricht.

STORNO

Grundsätzlich gilt: sprechen Sie uns an und wir finden in den meisten Fällen eine Lösung.
Grundsätzlich gelten folgende Bestimmungen:
Sollten Sie am betreffenden Termin aus triftigem Grund verhindert sein, so werden wir ihnen bei Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn 150€, bis 2 Wochen vor Beginn 70€ und ab einer Woche vor Beginn keine Rückerstattung gewähren. Hintergrund sind die Kosten für Prüfer, Versicherung und Räumlichkeiten, die wir ebenfalls bestreiten müssen – wir bitten um Ihr Verständnis. Sollte die Unbedenklichkeitsbescheinigung nicht vorgelegt werden können, so erfolgt ebenfalls keine Rückerstattung.
Nach Rücksprache ist es ggf. möglich, einen anderen Termin stattdessen wahrzunehmen.
Der Kurs findet ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen statt. Sollte die Teilnehmerzahl bis 2 Wochen vor Beginn nicht erreicht sein, so behalten wir uns eine Verlegung vor. Sollten sie damit nicht einverstanden sein, so erhalten sie den vollen Betrag zurück erstattet.
Werden Anweisungen des Lehrgangsleiters oder Prüfers nicht befolgt, so behalten wir uns – aus Sicherheitsgründen – einen sofortigen Ausschluss vom Lehrgang ohne Angabe von Gründen und ohne Rückerstattung der Kosten vor.